Neuigkeiten

Die ARGE wird 70! // 10.06.2016

Vor 70 Jahre wurde die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. in Kiel gegründet. Die ARGE ist Wohnungsbauinstitut für das Land Schleswig-Holstein, dienstälteste Bauforschungseinrichtung in Deutschland und Kompetenz-Netzwerk des Bauwesens mit eigenem Fachverlag seit ihrer Gründung. In der unmittelbaren Nachkriegszeit gegründet, entwickelte die ARGE Lösungen für den Wohnungsbau, insbesondere für die Unterbringung der Flüchtlinge. Solche Themen sind bis heute wichtig. Manche hiervon sind unter neuen Vorzeichen ganz aktuell wieder auf der Tagesordnung.
Die Mitgliederversammlung wurde daher als Jubiläumsveranstaltung am 07. Juni 2016 im Schleswig-Holstein Saal im Landeshaus in Kiel unter feierlicher Eröffnung durch den Bauminister des Landes Schleswig-Holstein, Innenminister Stefan Studt, begangen. Über 100 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung und würdigten die Arbeit der ARGE.

Kostengünstiger Wohnungsbau // 10.05.2016

Das o.g. 666. Baugespräch fand als Landesfachtagung gemeinsam mit der Architekten- und Ingenieurkammer SH und dem Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten SH am 15.06.16 in der Holstenhalle 2 in Neumünster statt.
Die Vorträge hierzu finden Sie im Download-Bereich

http://www.arge-sh.de/downloads

Marktportal Bauen Schleswig-Holstein // 10.05.2016

Die neue Webseite: „Marktportal Bauen SH“ ist ins Netz gegangen.
Neben den Informationen zur „Markterkundung für Typenlösungen“ finden sich dort ab sofort – und aufwachsend – Informationen zum „Kieler Modell“ , die Verordnungen, Förderbedingungen und alle Unterlagen zur Sozialen Wohnraumförderung in Schleswig-Holstein und vieles mehr.

Künftig werden dort auch Praxisbeispiele und gute Projekte des Wohnungsbaus und weitere Informationen zum Bauen präsentiert.
(Grafik: Design toBe)

http://erleichtertes-bauen.de/

"Wohngebäude - Fakten 2016" + "Bestandsersatz 2.0" // 09.05.2016

„Bestandsersatz 2.0 – Potentiale und Chancen“ ist eine umfassende Studie der ARGE//eV zur aktuellen Bewertung des Wohngebäudebestands in Deutschland unter Berücksichtigung von Neubau, Sanierung und Bestandsersatz. Im ersten Teil – auch separat als Mitteilungsblatt Nr. 253:“Wohngebäude - Fakten 2016 / Eine Analyse des Wohngebäudezustands in Deutschland“ – veröffentlicht - widmet sich die Studie wieder einer umfassenden Analyse des Wohngebäudebestands in Deutschland.
Aufbauend auf den Vorgängeruntersuchungen werden die Zustände der Gebäude in energetischer Hinsicht aber auch des sonstigen Modernisierungszustandes sowie hinsichtlich ihrer Potentiale und Nutzungsangebote wie Altengerechtigkeit etc. untersucht und typisiert. Auf dieser Basis lassen sich nicht nur Modernisierungsraten und Modernisierungseffizienz berechnen und bewerten, sondern auch die Grundlage für eine weitere detaillierte Bewertung von Potentialen von Bestandsersatz oder der Grenznutzen von Modernisierungsmöglichkeiten definieren.
Die Studie soll als objektive Status-Feststellung dienen, um der Politik und der Fachöffentlichkeit Grundlagen für eine interessenunabhängige Bewertung des Wohngebäudebestands zu liefern und gleichzeitig Möglichkeiten und Chancen für Ersatzneubauten aufzeigen.

http://www.arge-sh.de/publications/news

Schleswig-Holsteinische Baugespräche 2016 // 09.03.2016

Die Baugespräche "Zukunftsfähiges Planen und Bauen", 10.02.16, "48. Schleswig-Holsteinischer Bau- und Vergaberechtstag", 11.03.16 und"Wohnungsbau: Langfristig planen - zukunftsfähig betreiben", 23.03.16 haben wir erfolgreich abgeschlossen. Die Vorträge hierzu finden Sie im Download-Bereich

http://www.arge-sh.de/downloads

<< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 |

Die Mitglieder der ARGE im Internet

... empfehlen sich mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Erfahrungen ...

mehr

Publikationen

Die aktuellen Publikationen der ARGE können hier direkt bestellt werden.

mehr

PluSWohnen

In unserem brandaktuellen Mitteilungsblatt finden Sie Anforderungen für die Förderung in Schleswig-Holstein sowie Anregungen und Hinweise für besondere Bauaufgaben
PluSWohnen
• Selbstbestimmt
• Altersgerecht
• Betreut
• Barrierefrei

mehr

Technische Grundlagen für den massiven Trockenbau

So heißt unser druckfrisches Arbeits- und Informationsblatt, das in Zusammenarbeit mit der Firma VG-ORTH GmbH & Co. KG erstellt wurde.

Themen u.a.: Geltungsbereiche und Leistungsumfang; Qualitätssicherung und Zertifizierung; Baustoffe und Systemkomponenten; Wandaufbau /-maße /-anschluss; Schall- und Brandschutz; Grundrisse und Öffnungen; Oberflächen und Endbehandlung; Umwelt- und Emissionsverhalten

mehr

Leitfaden für Gruppen-wohnprojekte

Völlig überarbeitet - in Neuauflage und bundesweiter Ausgabe - als wunderschön gestaltetes fest gebundenes Buch - ab sofort erhältlich!
Der neue Leitfaden richtet sich an alle Menschen, die Interesse an dieser Art des Wohnens, des Bauens und des Realisierens von Projekten haben. Er richtet sich an alle Menschen, die noch Visionen haben, die den Wert von Gemeinschaft schätzen und die einen Wert darin erkennen dazu zu lernen.

mehr

Flüchtlingswohnen Schleswig-Holstein 2015


Das "Kieler Modell"

Arbeits- und Planungshilfe für Kommunen und Wohnungswirtschaft

Förderung gemeinschaftlicher Wohnprojekte
/ schnell
/ kostengünstig
/ sozial
/ nachhaltig

mehr

Liste der Energieeffizienz-Experten

Die Liste der Energieeffizienz-Experten für Förderprogramme des Bundes finden Sie hier:

http://www.energie-effizien...

FÖRDERPROGRAMM ENERGETISCHE STADTSANIERUNG DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN

Das Innenministerium bietet Kommunen, die einen Förderantrag im Programm "Energetische Stadtsanierung - Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanager (Programm 432 Kredianstalt für Wiederaufbau (KfW))" des Bundes stellen, zur Minderung ihres Eigenanteils eine Mitfinanzierung aus Mitteln der sozialen Wohnraumförderung an. Antragsberechtigt sind alle Städte in Schleswig-Holstein, die mindestens die Funktion eines Unterzentrums erfüllen. Die Bewilligung der Mittel ist an einen positiven Förderbescheid der KfW in dem o.g. Programm gebunden.

mehr